Bester Kaffee aus Kuba – So machst du deinen Cafe Cubano [Anleitung]

0
179
Kaffee Kuba

Kaffee aus Kuba ist längst nicht so populär wie der Kaffee aus anderen lateinamerikanischen Anbaugebieten, dennoch ist die Kaffeekultur aus der Karibik weit über die Landesgrenzen bekannt.

Unter Kennern ist der qualitativ hochwertige Kaffee von der Karibikinsel wegen seinem vollen Geschmack ein echter Geheimtipp.

Schon die begrenzte Produktion des kubanischen Kaffees macht diesen zu einer echten Rarität. Auch ist er sicherlich keine Massenware, denn der Kaffee wird bis heute weitgehend per Hand gepflückt und verarbeitet.

In diesem Gastartikel von David (www.Kaffeetastisch.de) erfährst du etwas über den Kaffeeanbau auf Kuba und erhältst ein Rezept wie du einen leckeren Café Cubano zubereitest.

Anbau von Kaffee auf Kuba

Der Anbau von Kaffee auf Kuba hat eine lange Tradition. Bereits seit Mitte des 18. Jahrhunderts wird auf der Insel Kaffee angebaut. Die Produktion nahm mit der Einwanderung der französischen Bauern nach der Revolution auf Haiti weiter zu.

Anbaugebiete befanden sich zu Beginn ausschließlich im Westen, jedoch breitete sich der Anbau aus und später wurde auch im Osten des Landes Kaffee angebaut.

Bekannt ist der Cuba Serrano Kaffee, welcher an den schattigen Hängen des Sierra Maestra Gebirgszugs kultiviert wird. Heutzutage kommt über 90% des Kaffees aus dieser Gegend.

Angebaut werden übrigens die zwei Kaffeesorten Arabica und Robusta. Für kubanische Bürger ist der Kaffee auf 115 Gramm (Stand 2011) pro Monat rationiert.

Kubanische Kaffeespezialitäten

Café Cubano

Der traditionelle Cafè Cubano ist ein Espresso, der mit braunem Rohrzucker zubereitet wird und typisch kubanisch auf der Insel im Diminutiv auch als Cafecito bezeichnet wird.

Wichtig beim Café Cubano ist die karamellfarbene Crema, welche auf Kuba als “La Espuma” bekannt ist. Die Espuma entsteht dadurch, dass die ersten Espressotropfen mit ca. 2 Teelöffeln Zucker aufgeschlagen werden, bis eine dicke Masse entsteht.

Diese Zuckermasse wird dann mit dem restlichen Kaffee aufgegossen und verrührt. Wird der Kaffee in kleine Espressotassen ausgegossen, dann sollte der Kaffee am Schluss den süßen karamellfarbenen Schaum haben.

Das Rezept für den Café Cubano findest du weiter unten.

Café con Leche

Der Kaffee mit Milch wird meistens getrennt serviert. Man bekommt hier den Espresso (ohne Zucker) und dazu eine heiße oder aufgeschäumte Milch dazu. Somit kann man nach eigenem Gusto den Kaffee mischen.

Cortadito

Der Cortadito ist wie auch der Milchkaffee eine Variation des Café Cubano. Hierbei wird der Espresso mit aufgeschäumter Milch zubereitet. Der Cortadito wird ebenfalls mit Rohrzucker gesüßt.

Das Verhältnis von Espresso und Milch reicht gewöhnlich von 50/50 bis zu 75/25.

Café Cubano Rezept

Zur Zubereitung benötigt man eigentlich nur eine Mokkakanne (Espressokocher) und eine Tasse plus Teelöffel um den Zucker zu schlagen. Der kubanische Kaffee ist stark und sehr süß und wird in kleinen Espressotassen serviert.

Auf Kuba sind die Kaffeemarken Pilon und Bustelo beliebt, aber im Grunde funktioniert der Kaffee auch mit jeder anderen mittleren bis dunklen Röstung, die einen geeignenten Mahlgrad für die Mokkakanne hat.

Tipp: Wenn du einen authentischen Cafè Cubano mit echtem Kaffee aus Kuba zubereiten möchtest, dann solltest du den Kaffee am besten online bestellen, denn im Einzelhandel findet man den Kaffee sehr selten.

Espressokocher Kuba
Mit dem Espressokocher Kaffee kochen – Anleitung Espressokocher

Beim Zucker kannst du entweder einen braunen Zucker verwenden oder ganz normalen Haushaltszucker. Pro Espressotasse braucht man ca. 1,5 nicht gehäufte Teelöffel Zucker. Den Zucker gibst du in eine Tasse mit Ausguss oder verwendest wie ich einfach einen Messbecher aus Plastik. Das Gefäß sollte jedoch nicht zu hoch bzw. tief sein, da du den Zucker mit etwas Kaffee später richtig schlagen musst.

Kaffee Zucker Kuba
Mit wenig Kaffee die Zuckermasse mischen

Dosiere den Kaffee vorsichtig, denn die Masse sollte eine dickflüssige Konsistenz haben und farblich beige aussehen. Ist das Zuckergemisch zu dünn, dann kannst du auch noch etwas mehr Zucker zugeben.

Zuckermasse Kuba
Die Zuckermasse sollte zähflüssig und in der Farbe beige sein

Wenn die Masse dick ist, dann kannst du den kompletten Kaffee in den Behälter geben und beides vorsichtig umrühren.

Kaffee Aufguss Kuba
Langsam mit dem restlichen Kaffee aufgießen

Beim Ausgießen in die Espressotassen solltest du den Messbecher vor- und zurückbewegen, damit der Schaum (La Espuma) in jeder Tasse landet.

Nach etwas Zeit, sollte sich die “falsche Crema” auch in der Tasse bilden und dann ist der Café Cubano fertig zum Genießen.

Cafe Cubano Kuba
Das Ergebnis: Ein Cafè Cubano mit Espuma

Hier findest du die Anleitung auch noch als Video:

Falls du mehr zum Thema Kaffee erfahren möchtest dann schau doch mal auf Kaffeetastisch.de vorbei. Hier findest du unabhängige Produkttests und Anleitungen zu den verschiedenen Arten der Kaffeezubereitung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.